Alchemie der Stadt

Alchemie der Stadt

Das Projekt Alchemie der Stadt ist ein Experiment, eine Forschung und ein zivilgesellschaftlicher Austausch über Werte und ihre Bedeutung für unser Zusammenleben. 

Was sind die Elemente der Stadt Lübeck? Was bedeutet es hier zu leben? Vor welchen Transformationen sehen sich Lübecks Bürgerinnen und Bürger – und auf welche blicken sie zurück? All diese und andere Fragen bestimmen die Alchemie der Stadt und sie alle haben ein und denselben Kern: Die Werte nach denen wir leben.

Die Ausstellung Alchemie der Stadt ist ein Experiment, eine Forschung und ein zivilgesellschaftlicher Austausch über Werte und ihre Bedeutung für unser Zusammenleben. Respekt, Selbstverwirklichung und Offenheit – das sind drei Schlagworte, die wir zum Anlass nehmen, um über unser Zusammenleben in der Hansestadt nachzudenken. Dafür suchen wir Lübecker Geschichten und Objekte.

Das Ziel dieser Sammlung ist ein dicht gewobenes Netz aus einzelnen Perspektiven, Gefühlen und Werten, die zusammen genommen einen stadtübergreifendenden und transgenerationellen Tiefenblick in die Chemie des Zusammenlebens in der Stadt Lübeck erlauben und von drei Künstler:innen in einer künstlerischen Art und Weise abstrahiert werden. Das Projekt lebt vom partizipativen Charakter und deshalb ruft das Museum für Werte alle Bewohner der Stadt Lübeck dazu auf, sich an der offenen Ausstellung Alchemie der Stadt mit ihren Geschichten, Gedanken oder auch Gegenständen zu beteiligen.

Alle aktuellen Informationen und Termine findest du auf der Projektwebseite Alchemie der Stadt.

CALL OUT

Was bedeuteten Respekt, Offenheit und Selbstverwirklichung für dich? 

Geschichte einreichen

Mit der immersiven Ausstellung Alchemie der Stadt erkunden wir nicht nur die Werte der Stadt sondern auch ihre Atmosphäre. Wir wollen der Atmosphäre der statt auf den Grund gehen. Vor welchen Transformationen sehen wir uns – und auf welche Blicken wir zurück? 

Atmosphäre beschreiben

In Kooperation mit

© 2022 Alchemie der Stadt. Unterstützt von der Possehl Stiftung.

Alles über dieses Projekt und weitere Neuigkeiten, erfährst du in unserem monatlichen Newsletter